Zu Hause durchführbare, wirksame Behandlung von Depressionen und chronischen Schmerzen

Sehen Sie, wie es funktioniert

Sichere und vertrauenswürdige Hirnstimulationsbehandlungen

Die Sooma-Therapien sind wirksame und sichere nicht-invasive Hirnstimulationsbehandlungen für psychiatrische und neurologische Störungen. Auf der Grundlage von evidenzbasierten, im eigenen Zuhause der Patienten durchgeführten Studien mit transkranieller Gleichstromstimulation (tDCS) haben wir standardisierte klinische Hirnstimulationsbehandlungen für Depressionen und chronische Schmerzen entwickelt.

Unsere Therapien sind medikamentenfrei und können entweder als Erstlinientherapien verabreicht werden, oder um neben anderen Behandlungsformen additive Wirkungen zu erbringen. Die Behandlungen können unter der Fernaufsicht eines Arztes vom Patienten selbst im eigenen Zuhause angewandt werden. Medizinische Fachleute in mehr als 30 Ländern weltweit behandeln jedes Jahr Tausende von Patienten mit den vom finnischen Unternehmen Sooma hergestellten Geräten, deren Wirksamkeit in Studien nachgewiesen worden ist.

Unsere Sooma-Therapien

Sooma bietet einzigartige Therapielösungen, die Wirksamkeit mit Benutzerfreundlichkeit verbinden. Unsere Therapien sind indiziert für:

Schwere depressive Störungen

Chronische Schmerzstörungen wie Fibromyalgie und chronische neuropathische Schmerzen.

Die Therapien nutzen eine nicht-invasive Hirnstimulationstechnik, die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS), und werden mit unserem tragbaren Medizingerät Sooma tDCS verabreicht. In Placebo-kontrollierten Studien haben sich unsere Therapien als wirksam erwiesen. Die Mehrheit der Patienten verspürte nach einigen Wochen eine Linderung der Symptome.

Informationen für das medizinische Fachpersonal

Bei der Sooma-Depressionstherapie wird tDCS verwendet, um die Funktion der präfrontalen Hirnareale so zu modulieren, dass sich die Hypoaktivität des linken dorsolateralen präfrontalen Kortex (DLPFC) normalisiert.

Die Sooma-Schmerztherapie ist zur Behandlung von Fibromyalgie und chronischen neuropathischen Schmerzen indiziert. Bei dieser Therapie wird tDCS eingesetzt, um die Funktion des Motorkortex zu modulieren; basierend auf der Rolle dieses Areals bei der Verarbeitung von Schmerzsignalen.

 

Wie bekomme ich die Sooma-Depressions- oder die Sooma-Schmerztherapie?

Die Sooma-Therapien müssen stets von einem Arzt verschrieben werden. Sie können das Rezept von Ihrem Psychiater, von der Betriebsgesundheitsfürsorge, von einem Allgemeinmediziner oder Ihrem Hausarzt bekommen.

Wenn Ihr Arzt mit der Sooma-Depressionstherapie nicht vertraut ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Wir ermitteln in der Nähe Ihres Wohnortes einen Dienstleister, der die Therapie anbietet. In den meisten Fällen müssten Sie die Therapie dann selbst bezahlen. Bitte kontaktieren Sie uns über das untenstehende Kontaktformular, um dies in die Wege zu leiten.
  2. Sie können Ihren Arzt aber auch darum bitten, mit uns Kontakt aufzunehmen, um die Eignung dieser Behandlungsoption für Sie mit uns zu besprechen.

Die Therapie selbst kann entweder in einer Klinik oder bequem bei Ihnen zu Hause verabreicht werden. Im letztgenannten Fall treffen Sie die Vorbereitungen wenden die Behandlung selbst an. Ihr Gesundheitsdienstleister überwacht Ihren Fortschritt aus der Ferne durch wöchentliche Telefonate oder über eine mobile Anwendung, mit der Sie die für ihn gedachten Informationen eingeben können.

Sooma Webinar Kalender

Wir veranstalten das ganze Jahr regelmäßig Webinare für medizinisches Fachpersonal, um verschiede Aspekte einer tDCS-Therapie zu betrachten. Dabei ist es unser Ziel, zu vermitteln, welche Möglichkeiten tDCS in der klinischen Praxis bietet. Im Sooma Webinar-Kalender ist schon jetzt ein Zeitplan aller Webinare, die im laufenden Jahr stattfinden werden, verfügbar, so dass Sie keine Veranstaltung verpassen.

Sooma Webinar Kalender 2022:

  • Februar: Einführung in die tDCS
  • April: Die Patientenauswahl, der ideale Patient und Sonderfälle
  • Juni: Eine tDCS Monotherapie und Behandlungskombinationen
  • August: Der Patienten-Follow-up und der zu erwartende Erhaltungszeitraum
  • Oktober: tDCS in der Klinik, Praxis oder Heimbehandlung, welches Modell soll man wählen?
  • Dezember: Eine jährliche Literaturübersicht, was ist neu in tDCS-Science?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über die genauen Termine jedes Webinars informiert zu werden!

Veranstaltungen und Konferenzen

Zwischen unserer Arbeit mit medizinischen Fachkräften und Patienten sprechen wir auch gerne über unsere Arbeit bei Sooma. Im Laufe der Jahre haben wir auf Dutzenden von Konferenzen gesprochen und Workshops auf globalen Branchenveranstaltungen geleitet.

Wenn Sie eine Veranstaltung organisieren, die von einer Präsentation oder einem Workshop über Depressionstherapien oder unsere Geräte profitieren würde, helfen wir Ihnen gerne weiter!

Anfrageformular

Bitte beachten Sie, dass die Sooma tDCS nur an medizinisches Fachpersonal verkauft wird. Falls Sie ein Patient sind, der eine tDCS-Behandlung erhalten möchte, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder füllen Sie unser Kontaktformular aus, und wir helfen Ihnen dabei, einen Anbieter zu finden.